Einsatzabteilung

Freiwillige Feuerwehr Damnatz

Großbrand 2015 in Jasebeck. Eine große Scheune und Stall sowie mehrere landwirtschaftliche Geräte & über 2000 Heu- u. Strohballen wurden vernichtet.

Einsatzabteilung- 365 Tage einsatzbereit!


Die Einsatzabteilung ist das Herzstück der Feuerwehr Damnatz und steht 365 Tage im Jahr zur Verfügung. Das Aufgabenfeld umfasst den vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz und die technische Hilfeleistung. 


Für die Bewältigung dieser Aufgaben & Einsätze verfügen wir über:


12 Frauen

40 Männer


davon sind 14 Kräfte als Atemschutzgeräteträger ausgebildet.



Im Jahr wird die Feuerwehr Damnatz zu ca. 15 Einsätzen gerufen.

Die Mehrzahl der Einsätze werden auf der Elbe gefahren, wo es mehrfach im Jahr gilt, havarierte Boote wieder flott zu machen, verunglückte badende Menschen zu retten und leider auch ertrunkene zu bergen. Brandeinsätze sind nur wenige abzuarbeiten.


Doch wenn, kann es auch mal sein, dass der rote Hahn auf einem Boot bekämpft werden muss. Hierzu steht den Kameraden/innen dann eine umfangreiche Ausrüstung zur Verfügung!


Damit das Handwerkszeug im Ernstfall auch sitzt, absolvieren die Einsatzkräfte zudem im laufenden Jahr noch mehrere Übungsdienste und Einsatzübungen.


Havarie eines Sportbootes auf der Elbe

Personensuche 2017 in & auf der Elbe bei Klein Kühren. Zahlreiche Feuerwehren im Einsatz.

Großbrand in der Innenstadt von Dannenberg (Elbe) 2018

Fund einer Panzergranate im Elbvorland bei Damnatz 2018

Sturmeinsatz im Oktober 2017, wo zahlreiche Gebäude & Straßen von vielen großen Bäumen beschädigt und versperrt wurden.

Der bisher längste & wohl schwerste Einsatz war aber das letzte Hochwasser der Elbe im Jahr 2013.

Damals stiegt das Wasser der Elbe bis auf 8,20 m am Deich (max. Höhe des Deiches 9,00 m) in Damnatz. Wie vieler Orts entlang des Fluss in ganz Deutschland kämpften tausende Hilfskräfte gegen die drohenden Fluten an und verhinderten Deichbrüche und auch Überflutungen. Aus dem gesamten Bundesgebiet kamen Einsatzkräfte zum Einsatz. Allein in Damnatz waren zu Spitzenzeiten ca. 1.000 Hilfskräfte eingesetzt. Diese kamen neben den Kräften der örtlichen Feuerwehr von: 

der Bundeswehr, dem Technischen Hilfswerk, dem Deutschen Roten Kreuz


Die Einsatzdauer beim Hochwasser 2013 betrug 14 Tage. Hierbei wurde im Schichtbetrieb gearbeitet!


Zu erwähnen ist an dieser Stelle aber auch, dass die Elbe bereits in Jahrzehnten und Jahren davor ebensoe erheblich über die Ufer getreten ist. So waren auch schon in den Jahren 1988, 2002, 2003, 2006 schwere Hochwasser, die ebenfalls den Einsatz von tausenden Einsatzkräften aus dem gesamten Bundesgebiet erforderten.