Einsatzkräfte nehmen Dienstbetrieb wieder auf...

Freiwillige Feuerwehr Damnatz

Einsatzkräfte nehmen den Dienstbetrieb wieder auf....

Damnatz. Nach fast 3 Monaten der Zwangspause können die Einsatzkräfte aller Feuerwehren in der Samtgemeinde Elbtalaue den Dienstbetrieb langsam wieder hochfahren. Denn die Coronalockerungen können auch auf die Feuerwehren umgesetzt werden. Trotzdem ist aber größte Vorsicht geboten und der Dienst unter gewissen Auflagen zu leisten!
Besonderes Augenmerk liegt hier auf die Atemschutzgeräteträger! Denn diese Feuerwehrkräfte sind in den Feuerwehren nunmal eine Art "Elite-Einheit" und müssen zu jeder Zeit einsatzbereit sein. Aber auch die gesamte Wehr hat diesen Auftrag zu folgen. Daher wurde die Anweisung gegeben, die Atemschutzgeräteträger und auch die anderen Einsatzkräfte in separaten Gruppen aufzuteilen und getrennt voneinander den jeweiligen Dienst durchzuführen. Nur so kann gewährleistet werden, das im Fall einer Coronaerkrankung nicht gleich eine gesamte Feuerwehr lahmgelegt bzw. in Quarantäne versetzt wird.

Die ersten beiden Gruppendienste konnten kürzlich erfolgreich absolviert werden! Alle Kräfte waren erfreut, das es endlich wieder losgeht und man auch wieder mit anderen Menschen in Kontakt treten darf. Natürlich unter Beachtung der Masken- und Abstandspflicht!

Erstes Dienstthema für die Gruppen waren die neu eingetroffenen Ausrüstungsgegenstände für die Vegetationsbrandbekämpfung!

Ausgerüstet sind wir seit kurzem u.a. auch mit zwei jeweils 20 m langen D-Druckschläuchen und einem dazu passenden D-Hohlstrahlrohr. Alle drei Dinge zusammen, ermöglichen uns auch einen möglichen Pump & Roll-Betrieb mit unserem TSF-W. Für nicht Feuerwehrleute heißt es genau:


"Wasserabgabe im fahrenden Betrieb des TSF-W"

(links im Bild die erste Übungsprobe)